Verkehr
Verkehr

Ohne Transport keine wirtschaftliche Entwicklung. Betriebe müssen ihre Waren transportieren und die Menschen müssen ihren Arbeitsplatz und ihre Schule erreichen können. Viele öffentliche Dienstleistungen, wie die Müllverarbeitung, Gesundheitsversorgung und Postbestellung sind von den Transportmöglichkeiten über Autobahnen, Eisenbahnstrecken, Häfen und Flughäfen abhängig. Die Transportbranche liefert direkt und indirekt unzählige Arbeitsplätze und fördert den Tourismus und die lokale Wirtschaft.

Weltweit ist der Transport über die Straße daher für das Wirtschaftswachstum eines Landes unverzichtbar. Es gibt jedoch auch eine Kehrseite. Der Transport über die Straße dominiert den weltweiten Ölverbrauch: 80 % der gesamten Energie, die für den Transport aufgewendet wird, geht auf das Konto des Straßenverkehrs. Pkw, Lkw und andere Fahrzeuge sind die am schnellsten wachsende Gruppe der Ölverbraucher. Damit steigt der Ölverbrauch im Transportsektor jährlich um ein halbes Prozent. In den vergangenen Jahren stieg der private Autobesitz, und das Wirtschaftswachstum bewirkt eine Zunahme des Güterverkehrs über die Straße. Ein erhöhtes Stauaufkommen in den städtischen Gebieten ist die Folge. Dies wiederum hat Gesundheitsprobleme durch Luftverschmutzung sowie einen Anstieg der Verkehrsunfälle zur Folge.

Das Straßennetz der Niederlande umfasst rund 139 Tausend Kilometer Asphalt. Den größten Teil, nämlich 86 %, machen Gemeinde-, Land- und kommunale Straßen aus. Das niederländische Autobahnnetz ist zwar gut in Schuss, doch ungefähr in den Jahren 1980 bis 2000 unterblieben ausreichende Investitionen in dieses Netz, sodass die unzureichende Erweiterung heute tägliche Staus verursacht. Nach 2005 wurden viele notwendige Projekte in Angriff genommen, beispielsweise der Großausbau der A2 zwischen Amsterdam und Eindhoven sowie die Kapazitätserweiterung des Coen-Tunnels bei Amsterdam. Der breiteste Autobahnabschnitt mit 4 x 4 Fahrbahnen (insgesamt 16 Fahrbahnen) befindet sich zwischen beiden Teilen des Autobahnkreuzes Ridderkerk bei Rotterdam.

Durch den zunehmenden Verkehr ist es äußerst wichtig, dass alle Verkehrssysteme unter allen denkbaren Umständen wie Sonne, Regen und Frost zuverlässig funktionieren. Dies ist nur bei einer entsprechenden Unterbringung der Anlagen gewährleistet. Staka fertigt Außenschaltschränke, mit denen solche Prozesse sicher und reibungslos gesteuert werden können. Die verschiedenen Außenschaltschränke von Staka eignen sich zur Unterbringung von Verkehrsleitsystemen, Systemen zur Kennzeichenerfassung, Wechselverkehrszeichen und Matrix-Anzeigen. Wenn Sie Fragen zum Bereich Verkehr haben, wenden Sie sich an unseren Berater Menko Drost.

Die Seite wird geladen ...